09. AUGUST 2017

Das Dorf feiert seine Premiere im DFB-Pokal

SONNABEND, 15.30 UHR: SV EICHEDE – 1. FC KAISERSLAUTERN

Seit Wochen freut sich das Dorf auf diesen Tag, nun endlich steht die Premiere unmittelbar bevor – der erste Auftritt des SV Eichede im DFB-Pokal. Am Sonnabend, 12. August, 15.30 Uhr ist Anstoß, im Stadion Lohmühle (Lübeck) geht es gegen den 1. FC Kaiserslautern. Das kleinste Dorf im Wettbewerb gegen einen zweifachen Pokalsieger. David gegen Goliath.

Für das große Spiel darf der SVE auch dank der reisefreudigen Gästefans auf eine neue Rekordkulisse in seiner Historie hoffen. Allein aus der Pfalz werden rund 1.000 Anhänger der „Roten Teufel“ die weite Reise in den Norden antreten. Insgesamt sind mehr als 3.000 Tickets im Vorverkauf abgesetzt worden. Die bislang höchste Zuschauerzahl bei einem Pflichtspiel des SVE datiert vom Juni 2016, als 3.562 Besucher das Aufstiegsrundenmatch bei Altona 93 sahen.

 

„Das Interesse an der Partie ist groß“, sagte der Vereinsvorsitzende Olaf Gehrken. „Daher war die Entscheidung, schweren Herzens für diese Partie umzuziehen und nicht im Dorf zu spielen, goldrichtig.“ In Eichede hätten auch nach der Errichtung von Zusatztribünen maximal 2.000 Besucher Platz gefunden.

 

Auch in der Mannschaft von Cheftrainer Dennis Jaacks steigt die Vorfreude auf die Premiere im DFB-Pokal von Stunde zu Stunde. „Motivieren muss ich die Jungs sicher nicht, eher ein wenig bremsen“, sagte der 32-Jährige, für den das vierte Pflichtspiel mit den Rot-Weißen gleich die bislang größte Partie der 70-jährigen Vereinsgeschichte ist. „Für uns wird es darum gehen, die richtige Mischung aus Kampfgeist, Angriffslust und taktischer Disziplin zu finden“, so der Coach. „Wir wollen und werden vor dieser für uns ungewohnten Kulisse einen leidenschaftlichen und mitreißenden Auftritt zeigen und so neue Fans gewinnen.“

 

In personeller Hinsicht kann Jaacks seinen Kader beinahe sorgenfrei auf das Spiel vorbereiten. Thorben Wurr fällt zwar verletzt aus, Mannschaftskapitän Nico Fischer und Stürmer Christian Peters sind nach ihren Zwangspausen aber wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Über das endgültige Aufgebot wird der Trainer erst nach dem Abschlusstraining entscheiden, das am Freitag nicht-öffentlich voraussichtlich im Stadion Lohmühle stattfinden wird. „Natürlich will jeder in diesem Spiel in der Anfangself oder zumindest im Kader stehen. Jeder einzelne der Jungs hätte das auch verdient, sodass Härtefälle unvermeidbar sind“, sagte Jaacks.

 

Kapitän Fischer, dessen Vater Andreas einst mit Bayer Leverkusen den DFB-Pokal gewann, betonte noch einmal den Stellenwert der Partie. „Vom Drumherum her ist das sicher mit das Highlight für die meisten von uns“, sagte der 28-Jährige. „Die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg gegen Kaiserslautern ist zwar sehr gering, aber dadurch haben wir keinen Druck.“

 

Tickets, Anreise, Stadionöffnung: Alle Infos zum Spieltag

 

Tickets

Im Vorverkauf wurden gut 3.000 Karten abgesetzt, davon rund 800 aus dem Gästekontingent. Während der Onlineshop am Mittwoch geschlossen wurde, sind Eintrittskarten in allen Kategorien noch bis Freitag an den Reservix-Vorverkaufsstellen, im SVE-Vereinsbüro (nur Donnerstag, 18 bis 20 Uhr), in der Geschäftsstelle des VfB Lübeck (Mittwoch und Donnerstag jeweils 8 bis 16 Uhr) sowie an der Tageskasse erhältlich (ausschließlich an der Tageskasse auch für den Gästebereich). Stehplätze kosten 12 Euro (ermäßigt 10 Euro), Sitzplätze 25 Euro (ermäßigt 20 Euro).

 

Rekordkulisse?

Der bisherige Rekordbesuch bei einem Spiel des SV Eichede datiert vom 17. Juli 1982, als rund 4.000 Fans im Dorf das Eröffnungsspiel des heutigen Ernst-Wagener-Stadions gegen den damaligen deutschen Meister HSV verfolgten. Die Bestmarke für ein Pflichtspiel wurde erst im Juni 2016 aufgestellt. Damals kamen 3.562 Besucher zum Aufstiegsspiel bei Altona 93.

 

Anreise

Mit dem PKW über die Autobahn 1 bis zur Ausfahrt Lübeck-Mitte, von dort aus über die Stockelsdorfer Straße wieder in Richtung Autobahnkreuz, kurz vor der Autobahn rechts Richtung Parkplatz Stadion Lohmühle. Gästefans nutzen bitte in Fahrtrichtung die rechte Seite zum Parken, Zuschauer aus der Region den Bereich auf der linken Seite. Alternativ am Ende der Autobahnausfahrt Lübeck-Mitte rechts abbiegen, am Kreisverkehr Lohmühlenteller die dritte Ausfahrt (Bei der Lohmühle) und dann links in die Straße An der Hansehalle.

Vom Hauptbahnhof/ZOB ist das Stadion in ca. 20 Minuten zu Fuß erreichbar, außerdem mit den Buslinien 1 (Haltestelle Karlstraße), 3 (Haltestelle An der Hansehalle) und 10 (Haltestelle Georg-Kerschensteiner-Straße).

 

Stadionöffnung

Das Stadion an der Lohmühle öffnet ebenso wie die Tageskassen um 14 Uhr.

 

Anstoß

Spielbeginn ist am Sonnabend, 12. August, um 15.30 Uhr. Beim Einlaufen der Mannschaft wird die offizielle DFB-Pokal Hymne gespielt.

 

Schiedsrichter

Die Partie wird geleitet von Sven Waschitzki (Essen) mit seinen Assistenten Bastian Börner (Dortmund) und Markus Wollenweber (Mönchengladbach). Vierter Offizieller ist Thomas Gorniak (Bremen).

 

Spielkleidung

Der SV Eichede tritt am Sonnabend in seinen roten Heimtrikots, roten Hosen und roten Stutzen an, die Gäste spielen ganz in Schwarz.

 

Direkter Vergleich

Der SV Eichede und der 1. FC Kaiserslautern treffen zum ersten Mal überhaupt aufeinander. Während die Gastgeber aus dem kleinsten Dorf (848 Einwohner) des Wettbewerbs zum ersten Mal im DFB-Pokal dabei sind, gewannen die „Roten Teufel“ den Pott bislang zweimal. Nach dem Abstieg des SV Eichede aus der Regionalliga Nord in die fünftklassige Oberliga Schleswig-Holstein liegen drei Spielklassen zwischen den beiden Mannschaften.

 

TV

Die Partie wird live in voller Länge und in der Konferenz beim Pay-TV-Sender Sky sowie als Zusammenfassung in der ARD-Sportschau zu sehen sein.

 

Stadionsprecher

Ralf Maltzahn, stellvertretender Vorsitzender des SV Eichede, wird wie bei den Heimspielen im Ernst-Wagener-Stadion auch an der Lohmühle Stadionsprecher sein.

 

Stadionmagazin

Zum Spiel ist ein 48 Seiten starkes Stadionmagazin erschienen, mit zahlreichen Infos zur Partie, zum SV Eichede und zum 1. FC Kaiserslautern. Das Heft wird im Stadion kostenlos erhältlich sein und steht vorab bereits als Download bereit.

 

Pokal-Video

Ein kurzer Videospot des SV Eichede mit Bildern von der Mannschaft und aus dem Dorf wurde in den vergangenen Tagen im Internet von rund 130.000 Nutzern geklickt. Der 94 Sekunden kurze Clip ist über die Social-Media-Kanäle und die Homepage des SVE abrufbar (hier).

 

Fanartikel

SVE-Partner merchdesign hat einen Fanschal (12 Euro) und ein Fanshirt (10 Euro) zum DFB-Pokalspiel jeweils in streng limitierter Auflage im Angebot und wird am Spieltag mit eigenen Ständen im Stadion präsent sein.

 

Fanbus

Die meisten Eichedeer reisen zwar individuell an, dennoch hat der SV Eichede einen Fanbus gechartert, der um 13.30 Uhr vom Dorf Richtung Lübeck abfährt. Tickets sind zum Preis von 10 Euro im Vereinsbüro erhältlich. Bislang haben sich gut 40 Mitfahrer angemeldet.

 

Auflauf- und Ballkinder

Talente aus der D- und E-Jugend des SV Eichede werden mit dem Team der Rot-Weißen ins Stadion einlaufen, die Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern wird von durch einen Sponsor ausgewählten Kindern begleitet. Die Eichedeer U15 stellt die Balljungen und -mädchen.

 

Zeitplan der Mannschaft am Spieltag

Trainer Dennis Jaacks und sein Team treffen sich am Sonnabend bereits um 11 Uhr in Eichede. Dort sind dann ein gemeinsames Essen sowie um 11.45 Uhr die Mannschaftsbesprechung vorgesehen. Der Mannschaftsbus Richtung Lübeck fährt gegen 12.30 Uhr ab, die Ankunft an der Lohmühle ist für ca. 13.15 Uhr geplant. Im Stadion wird der SVE die Heimkabine beziehen und die Trainerbank auf der von der Haupttribüne aus gesehen rechten Seite nutzen. Das Aufwärmprogramm bestreitet die Mannschaft auf der linken Platzhälfte vor der „Pappelkurve“. Nach der Partie treffen sich die Spieler zum Mannschaftsessen im VIP-Bereich der Lohmühle.

HOME

SV EICHEDE