U23 gewinnt 6. City Sports Cup


SV.Eichede.U23gegen.SV.Büchen.Siebeneichen.TB.2019Unsere U23 hat  den 6. Pölitzer City Sports Cup gewonnen. Im Finale gab es einen verdienten 3:0-Erfolg über den SV Büchen-Siebeneichen. Insgesamt ein sehr gelungenes Turnier, was aber von der schweren Verletzung von SVE-Angreifer Fabian Kolodzick überschattet wurde. 

Nachdem unsere U23 am vergangenen Donnerstag den Gastgeber SSV Pölitz mit 1:0 geschlagen hatte, stand am Sonntagnachmittag das Finale des City Sport Cups gegen den SV Büchen-Siebeneichen an. Der Landesliga-Aufsteiger hatte sich im Halbfinale gegen Preußen Reinfeld durchgesetzt. Eine erneute Überraschung sollte es aber nicht geben. Der SV Eichede ergriff von Beginn an das Heft des Handelns. Nach einer ereignislosen Anfangsphase hatte Torge Maltzahn die erste nennenswerte Torchance. Nach präzisem Zuspiel von Jan Plate spitzelte der Routinier den Ball aus zehn Metern knapp am Tor vorbei. Nur zwei Minuten später wurde Maltzahn erneut von Plate bedient, verfehlte bei seinem Schuss das lange Eck nur um Zentimeter. Kurz vor dem Halbzeitpfiff versuchte es Lasse Czeschel aus zwanzig Metern, doch setzte den Ball neben das Tor.

Eichede überlegen, aber ohne Torerfolg

SV.Eichede.U23gegen.SV.Büchen.Siebeneichen.Bremser.2019Trotz Eichedeer Feldüberlegenheit ging es torlos in die Halbzeitpause. Der erste Abschluss des zweiten Durchgangs ließ eine Viertelstunde auf sich warten, als Czeschel abermals einen Fernschuss neben das Büchener Gehäuse platzierte. In der Folge sollte es aber turbulent werden. Einen Heber von Czeschel wehrte der Torhüter außerhalb des Strafraums mit den Händen ab. Der Schiedsrichter zeigte konsequent Rot – Büchen in der Schlussphase nur noch zu zehnt.

Drei Treffer innerhalb von sieben Minuten

SV.Eichede.U23gegen.SV.Büchen.Siebeneichen.Maltzahn.2019Eichede lief weiter an und spielte seine personelle Überzahl souverän aus. Nico Bremser steckte gefühlvoll auf Maltzahn durch, der zum richtigen Zeitpunkt einlief, den Torwart umkurvte und zur umjubelten Führung netzte (76.). Nur drei Minuten später fiel Bennet Zaske im Strafraum der Ball vor die Füße. Die Liga-Leihgabe zog sofort ab und brachte die Kugel abgefälscht im Tor unter (79.). Büchen verlor immer mehr an Kompaktheit, Eichede hatte von nun an Chancen im Minutentakt.

Geglückte Titelverteidigung

SV.Eichede.U23gegen.SV.Büchen.Siebeneichen.Gaycken.2019Frei vor dem Tor erhöhte Tanveer Habibi auf 3:0 (83.). Czeschel, Maltzahn und der eingewechselte Tobias Gaycken hatten sogar Möglichkeiten, die Führung noch auszubauen, doch scheiterten entweder am Torwart oder dem Aluminium. Letztlich ein souveräner Auftritt der Mannschaft, der dem Team die Titelverteidigung des City Sport Cups sichert. „Wir haben verdient gewonnen und es souverän runtergespielt”, bilanzierte Trainer Paul Kujawski nach Abpfiff der Begegnung.

„Jungs müssen für Kollo spielen!”

Der U23-Coach betonte, den Fokus nun auf die Liga richten zu müssen: „Wir wollen einen guten Start hinlegen. Da müssen alle vom Kopf da sein.“ Nicht dabei sein wird unterdessen wird unterdessen Fabian Kolodzick. Der Angreifer zog sich im Spiel gegen Pölitz einen Achilissehnenriss zu und wird für die komplette Hinrunde ausfallen. Eine extreme Hiobsbotschaft für das Team: „Das ist sehr schade. Er ist ein unheimlich wichtiger Spieler für uns – nicht nur fußballerisch, sondern auch von seinem Charakter. Die Jungs müssen jetzt auch für ihn Spielen“, erklärte Kujawski. //

SV Eichede II – SV Büchen-Siebeneichen 3:0 (0:0)

SV Eichede II: Zimmermann – M. Hansen (30. Leu), Schubring, J. Hansen (56. Bremser), Gatermann (45. Thane) – Maltzahn, Zaske – Plate (83. M. Hansen), Bremser (30. Bannach), Czeschel (83.Habibi) – Habibi (45. Gaycken)

Tore: 1:0 Maltzahn (76.), 2:0 Zaske (79.), 3:0 Habibi (83.)

Zuschauer: 40


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok