U19 zieht ins Landespokalviertelfinale ein


Tonder.Reimann.TSV.Trittau.U19.gegen.SV.Eichede.U19.2019Unsere U19 hat im Landespokal ihre Pflichtaufgabe erfüllt und das Achtelfinale souverän für sich entschieden. Beim TSV Pansdorf gelang dem Team ein 13:0-Erfolg. Im Viertelfinale wartet auf die Mannschaft nun der Sieger aus der Partie Nordfriesland gegen Holstein Kiel.

Für unsere A-Jugend war die Marschroute vor dem Pokalspiel beim TSV Pansdorf klar. Beim aktuellen Tabellenschlusslicht der Landesliga Holstein sollte es einen ungefährdeten Sieg geben. Und Eichede setzte das konsequent in die Tat um. Nachdem die erste Viertelstunde torlos verlaufen war, brachte Alexander Pfefer den SVE in Führung (16.). Nur eine Minute später erhöhte Kevin Öz auf 0:2 (17.). Im Anschluss war der nächste Treffer wieder Pfefer vorbehalten (28.).

Eichede auch in Hälfte zwei angriffslustig

Noch vor dem Halbzeitpfiff schraubten Luca Störmer (32.,37.) und Bleron Selimi (34.) den Zwischenstand auf 0:6. Auch im zweiten Abschnitt zeigte sich das Team weiter offensivfreudig. Marcel Prahl erzielte fünf Minuten nach Wiederanpiff den ersten Treffer in Hälfte zwei (50.). Lirim Dervishi traf kurz nach seiner Einwechslung gleich zweifach (51.,62.) Zwischnedurch hatte Öz das Ergebnis bereits auf 0:9 gestellt (54.). Niklas Reimann erzielte das 0:11 (68.), Öz macht kurz darauf das ganze Dutzend perfekt (70.). Für den  Treffer zum 0:13-Endstand sorgte erneut Selimi (86.).

„Freuen uns auf das Viertelfinale“

„Wir sind gleich konzentriert zur Sache gegangen. Auch nach der Halbzeit gab es keinen Bruch, die Jungs haben es nathlos weitergespielt“, sagte Trainer Thomas Runge und blickte bereits auf das Viertelfinale: „Wir freuen uns darauf und wollen natürlich versuchen, zu gewinnen.“ Eichede wird auf den Sieger aus der Partie zwischen JFV Nordfriesland und Bundesligist Holstein Kiel treffen. //  

TSV Pansdorf U19 – SV Eichede U19 0:13 (0:6)

SV Eichede U19: Rott – Nolle (45. Dervishi), May, Prahl, Pfefer (45. Rodriguez) – Haas – Wagener, Clausen (45. Ohde), Störmer, Selimi (45. Reimann) – Öz

Tore: 0:1 Pfefer (16.), 0:2 Öz (17.), 0:3 Pfefer (28.), 0:4 Störmer (32.), 0:5 B. Selimi (34.), 0:6 Störmer (37.), 0:7 Prahl (50.), 0:8 Dervishi (51.), 0:9 Öz (54.), 0:10 Dervishi (62.), 0:11 Reimann (68.), 0:12 Öz (70.), 0:13 B. Selimi (86.)


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok