U19 und U17 unterliegen im Landespokal


B.Selimi.SV.Eichede.U17gegen.SSC.Hagen.Ahrensburg.U17.2019Unsere A- und unsere B-Jugend haben sich im Viertelfinale des Landespokals geschlagen geben müssen. Gegen die Nachwuchsteams von Holstein Kiel mussten beide Mannschaften deutliche Niederlagen hinnehmen. Für die U17 gab es ein 1:6, die U19 unterlag mit 2:8.

Nachdem unsere B- und unsere A-Jugend das Viertelfinale im Landespokal erreicht hatten, war klar, dass es in der nächsten Runde verdammt schwer werden würde. Beide Teams mussten am Tag der Deutschen Einheit nämlich gegen die Nachwuchsmannschaften von Holstein Kiel antreten.

Später Ehrentreffer für die B-Jugend

Den Auftakt machte um 12.00 Uhr unsere B-Jugend. Früh zeichnete sich allerdings ab, dass es wohl keine Pokalüberraschung geben würde. Schon nach vierzehn Minuten gingen die Störche, die in der Regionalliga auf Rang eins stehen, in Führung. Bis zur Halbzeit konnte Holstein die Führung auf 0:3 ausbauen. Im Hälfte zwei nahm das Spiel seinen Lauf. Beim Stand von 0:6 gelang immerhin noch der Ehrentreffer. Egzon Galica erzielte kurz vor Schluss das einzige Tor unserer B-Jugend (79.).

SV Eichede U17 – Holstein Kiel U17 1:6 (0:3)

SV Eichede U17: Bethien – Grimling, Woest, Nagorny, Damisi (53. Rieks), Henk, Kmiec, Krüger (43. Gaus), Grütter, Scharnert (70. Galica), Wolter (48. Ouerghemi)

Tore: 0:1 Akcicek (14.9, 0:2 Nohns (22.), 0:3 Dimakis (40.), 0:4 Acicek (46.), 0:5 Grütter ET (52.), 0:6 Nohns (61.), 1:6 Galica (79.)

Auf unsere A-Jugend wartete im Anschluss ein Gegner ganz großen Kalibers. Holsteins U19 spielt in der Bundesliga, gewann am vergangenen Wochenende noch bei der A-Jugend von RB Leipzig. Auch gegen unsere U19 sorgte die KSV früh für klare Verhältnisse. Zwar gelang unserem SVE durch Leon Tonder der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, in der Folge konnte Kiel seine Führung aber auf 1:6 erhöhen. Für Eichede verkürzte nochmal Daniel Wollert (66.), ehe Kiel noch zwei Treffer gelangen.

„Holsteins individuelle Klasse viel höher“

„Wir haben versucht, Fußball zu spielen. Wenn so viele Leute fehlen, wie es bei uns der Fall war, hat man gegen so eine Mannschaft aber einfach keine Chance. Holsteins individuelle Klasse ist einfach viel höher“, resümierte Co-Trainer Niclas Warsteit und fügte an: „Für uns steht deutlich die Liga im Vordergrund. Darauf können wir uns jetzt stärker konzentrieren.“ Nun ist erstmal Ferienpause. //

SV Eichede U19 – Holstein Kiel U19 2:8 (1:3)

SV Eichede U19: Rott – Nolle (62. Wollert), Prahl, Pichelmannm Rodriguez – Haas (66. Haas), Clausen – Störmer (62. Hill), Tonder, B. Selimi (80. Marquard) – Klann

Tore: 0:1 Schmidt (3.), 0:2 Schmidt (21.), 1:2 Tonder (32.), 1:3 Schmidtke (36.), 1:4 Männilaan (54.), 1:5 Schmidt (57.), 1:6 Junghülsing (64.), 2:6 Wollert (66.), 2:7 Jusufi (85.), 2:8 Männilaan (89.)

 


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok