A-Jugend scheidet aus Kreispokal aus


z.Clausen.SC.Condor.U19.gegen.SV.Eichede.U19.2019Unserer A-Jugend ist im Kreispokal die Mission Titelverteidigung nicht geglückt. Am Mittwochabend unterlag das Team im Halbfinale dem TuS Hoisdorf mit 1:3 nach Verlängerung. Damit geht der Pokal erstmals seit über zehn Jahren nicht an den SVE. 

Vier Tage nach dem Punktspielerfolg gegen den Heider SV stand für unsere A-Jugend das Halbfinale im Kreispokal an. Es ging zum Landesligisten TuS Hoisdorf, der mit großem Anhang verstärkt, unseren Jungs einen feurigen Abend bereiten wollte. Unsere Mannschaft zeigte sich davon aber nicht beeindruckt und nahm sich schnell ihrer Favoritenrolle an. Nach rund einer halben Stunde erzielte Offensivmann Bleron Selimi das 1:0 für unsere Rot-Weißen (31.). In der Folge verhinderten Hoisdorf-Torwart Nicolas Oltmann und das Aluminium eine höhere Führung für den SV Eichede.

Hoisdorf kämpferisch, Eichede mit Pech

So ging es „nur“ mit einem 1:0 in die Pause. Auch im zweiten Abschnitt verpasste unser Team, für klare Verhältnisse zu sorgen, wodurch die kämpferisch agierenden Hausherren immer mehr ihre Chance witterten. Trainer Thomas Runge brachte mit Angreifer Kevin Öz eine zusätzliche Offensivkraft, der nächste Treffer viel aber auf der Gegenseite. Zwanzig Minuten vor Ende der regulären Spielzeit traf Raphael Reifschneider zum umjubelten 1:1 (67.). Auch nach 90 Minuten sollte es beim Remis bleiben – Verlängerung. Dort musste Eichede auf Mika Clausen verzichten.

Kein Glück in der Verlängerung

Für den Mittelfeldmann ging es mit Knieproblemen nnicht mehr weiter. Kapitän Malte Haas, der angeschlagen zunächst auf der Bank saß, ersetzte ihn. In der Verlängerung zeigte sich Hoisdorf erneut gnadenlos effektiv. Mit seinem zweiten Treffer brachte Reifschneider sein Team in Führung (106.). Unser Team versuchte nochmal alles, mit Rückkehrer Armen Shadoian kam ein weiterer Stürmer in die Partie. Vor dem Tor sollte es aber einfach nicht klappen. Stattdessen machte Björn Linhard in der Schlussminute mit dem 3:1 alles klar (120.+1). Große Enttäuschung beim SVE.

„Haben die Buden einfach nicht gemacht“

Erstmals seit über einem Jahrzehnt geht der U19-Kreispokal nicht nach Eichede. „Hoisdorf war hochmotiviert, doch trotzdem hatten wir so viele Chancen. Wir haben die Buden einfach nicht gemacht“, sagte Trainer Runge nach Abpfiff und führte aus: „Mich ärgert das schon. Es war eines der Saisonziele, wieder in das Pokalfinale zu kommen. Wir müssen das jetzt im kommenden Spiel gegen Trittau wieder glattziehen.“ Anpfiff im Stormarn-Duell ist am Samstag um 14.00 Uhr. //

TuS Hoisdorf U19 – SV Eichede U19 3:1 n. V. [1:1(0:1)]

SV Eichede U19: Rott – Nolle, May, Prahl, Pfefer – Tonder, A. Selimi – Wagener (108. Shadoian), Clausen (91. Haas), B. Selimi – Störmer (67. Öz)

Tore: 0:1 B. Selimi (31.), 1:1 Reifschneider (67.), 2:1 Reifschneider (106.), 3:1 Linhard (120.+1)

Zuschauer: 150


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok