Liga gewinnt gegen den Husumer SV


Heskamp.Dagli.Hasselbusch.Ehlers.SV.Eichede.gegen.Husumer.SV.2019Unsere Liga-Mannschaft hat das letzte Heimspiel des Jahres siegreich gestalten können. Trotz eines frühen Rückstandes gab es gegen den Husumer SV letztlich einen deutlichen 6:2-Sieg. Nun soll es gegen den PSV Neumünster einen erfolgreichen Jahresabschluss geben.

Gegen den Husumer SV wollte unsere Liga-Mannschaft ihren aktuellen Aufwärtstrend bestätigen. Der Respekt vor dem Aufteiger war aber groß. Von einem „schweren Brocken“ sprach Angreifer Niko Hasselbusch, während Trainer Denny Skwierczynski Husum als eine Mannschaft bezeichnete, die jeden Gegner vor Probleme stellen könne. Und die Ankündigungen waren nicht ohne Grund.

Stöver dreht das Spiel – und muss runter

Stöver.Dagli.SV.Eichede.gegen.Husumer.SV.2019Sebastian Kiesbye traf zur frühen Gäste-Führung (10.). Anschließend bekamen unsere Rot-Weißen das Spiel aber unter Kontrolle. Ugur Dagli besorgte den schnellen Ausgleichstreffer (21.). Unser Team drängte nun auf die Führung. Kurz vor dem Halbzeitpiff stellte Jonathan Stöver auf 2:1 (42.). Der Torschütze musste kurz darauf allerdings das Feld verlassen. Der 20-Jährige war zuvor umgenickt; droht sich nun mit einer Bänderverletzung in das die aktuelle Eichedeer Verletzenliste einzureihen.

SVE lässt sich vom Anschluss nicht verunsichern

Maltzahn.SV.Eichede.gegen.Husumer.SV.2019Sportlich lief es dafür weiter gut. Mit dem Halbzeitpfiff gelang sogar noch das 3:1. Nach einem unzureichend geklärten Freistoß nagelte Gerrit Schubring den Ball aus wenigen Metern unter die Latte (45./+2). Nach der Pause näherten sich die Gäste aber wieder an. Erneut traf Kiesby (50.). Unser Team ließ sich aber nicht verunsichern und stellte durch Niko Hasselbusch den alten Zwischenstand wieder her (71.). Wenig später legte Dagli noch einen weiteren Treffer nach (76.).

Erstes Oberliga-Tor für Ehlers

Ehlers.SV.Eichede.gegen.Husumer.SV.2019Bereits das dreizehnte Saisontor für unseren Angreifer. Vorbei war es damit aber noch nicht. Zwei Minuten vor Schluss erzielte der eingewechselte Peer-Maurice Ehlers das 6:2 (88.). Am Ende ein verdienter Sieg. Skwierczynski lobte im Anschluss vor allem die Reaktion seines Teams nach den Gegentreffern: „Nach dem 3:2 stand das Spiel auf des Messers Schneide. Wir haben es dann aber in die richtige Richtung bekommen. Da hat man bei uns schon eine kleine Entwicklung gesehen.“

„Wollen uns weiter gut präsentieren“

Luft nach oben sieht der Coach dennoch: „Gegen Phönix waren wir sicherlich etwas fokussierter. Heute hätten wir noch mehr Tore machen können.“ Nun will man gegen den PSV Neumünster einen gelungenen Jahresabschluss hinlegen. Skwierczynski: „Wir sind froh, dass wir unsere Punkte holen konnten und wollen uns weiter gut präsentieren. Beim PSV wollen wir natürlich gewinnen.“ // 

SV Eichede – Husumer SV 6:2 (3:1)

SV Eichede: Gevert – Newrzella, Schubring, Ostermann – Maltzahn, Brügmann – Heskamp (79. Czeschel), Stöver (45. Ehlers), Steinfeldt – Hasselbusch, Dagli (76. Richter)

Tore: 0:1 Kiesbye (10.), 1:1 Dagli (21.), 2:1 Stöver (42.), 3:1 Schubring (45./+2), 3:2 Kiesbye (50.), 4:2 Hasselbusch (71.), 5:2 Dagli (76.), 6:2 Ehlers (88.)


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok