Erfolgreiches Turnier des Handicap-Teams


Varlemann.Trikotsponsor.2019jpegAm 23. November hat in der Heinrich-Vogler-Halle in Bad Oldesloe das Turnier unseres Handicap-Teams stattgefunden. Dabei waren neben unseren SVE-Teams sechs weitere Vereine zu Gast. Eine gelungene Veranstaltung, die einmal mehr für viel Freude gesorgt hat.

Vor Beginn des Turniers übergab der in der Gemeinde Steinburg ansässige Baufinanzierungs-Berater Olaf Varlemann (Freie Baufinanzierungsberatung & Baufinanzierungsvermittlung) als neuer Sponsor des Handicap-Teams einen Satz Trikots, der während des Turniers erstmalig von den SVE-Kicker/innen getragen wurde. „Wir freuen uns, dass auch die direkt ansässigen Firmen unser aus gut 40 Spieler/innen bestehendes Handicap-Team unterstützen. Wir danken Olaf Varlemann für die neuen Trikots und hoffen, dass wir die Zusammenarbeit zwischen ihm und unserem Verein zukünftig noch weiter ausbauen können“, sagte der 1. Vorsitzende des SV Eichede, Olaf Gehrken.

U19- und Liga-Spieler als Schiedsrichter

Ligatrainer Denny SkwierczynskiSVE-Handicap-Fußball-Trainer Lars Konietzko hatte mit seinem Orga-Team wieder alles bestens vorbereitet. Ein umfangreiches Catering Angebot stand den Besuchern und Teilnehmer/innen zur Verfügung. A-Jugend-Keeper Moritz Nagorny sowie die Ligaspieler Gerrit Schubring und Marco Heskamp fungierten als Schiedsrichter. Unterdessen nahm Angreifer Stefan Richter die Rolle des Hallensprechers ein. Auch Denny Skwierczynski ließ es sich nicht nehmen, beim Turnier vorbeizuschauen.

Skwierczynski sichtet für das Masters

Nicole Fürst und Finja Donath copyUnserem Liga-Trainer ergab sich dabei die Gelegenheit, noch ein wenig für das baldige Hallenmasters sichten. So befand er schon nach einem der ersten Spiele, dass SVE-Spielerin Finja Donath mit ihren technischen Fähigkeiten eine Bereicherung für sein Team sei, und führte aus: „Schade, dass wir keine Spielberechtigung für sie in der Kieler Ostseehalle erwirken werden können. Es wird ein toller Fußball geboten, allen Beteiligten ist der Spaß und die Freude anzusehen.“

Zehn Mannschaften liefern sich spannende Duelle

SV Eichede Jubel des TurniersiegersDie zehn teilnehmenden Mannschaften wurden nach Leistungsvermögen in zwei Gruppen zu je sechs und vier Teams aufgeteilt. In der „Sechser-Gruppe“ entschieden die mehr geschossenen Tore den Turniersieg. Kicker Flensburg gewann vor der SG Wesermarsch, dem SV Eichede, der Landesauswahl ID der Frauen II sowie zwei weiteren Teams unseres SVE. In der Gruppe der etwas leistungsstärkeren Teams konnte sich eine SVE-Auswahl den Turniersieg sichern.

Finja Donath und Nicole Förster überzeugen

DSC 5825Dort konnte sich der SV Eichede in einem kurzweiligen Finale gegen die Preetzer Werkstätten durchsetzen. Das Spiel um Platz drei entschied die Landesauswahl ID der Frauen I, die zuvor im Neunmeterschießen dem SVE unterlegen war, mit einem Sieg gegen Lübeck Marli für sich. Eines ihrer ersten Spiele für die Landesauswahl bestritten die beiden Eichedeer Spielerinnen Finja Donath und Nicole Förster (die Landesauswahl ID der Frauen war im September ins Leben gerufen worden).

Turniersieg für Trainerteam Brammen und Egidi

Thomas Egidi und Marcel BrammenBeide waren Aktivposten in den Spielen gegen die anderen Teams, die mindestens zu 50 Prozent aus männlichen Gegenspielern bestanden hatten. Coach der siegreichen Eichedeer Mannschaft war der langjährige SVE-Handicap-Spieler Marcel Brammen. Er wird in kürze gemeinsam mit dem schon seit einigen als Jahren als Trainer im Handicap-Fußball für den SV Eichede tätigen Thomas Egidi an einem Lehrgang zur Erlangung einer ersten Trainer-Lizenz teilnehmen.

„Eine runde Sache. Vielen Dank an alle Beteiligten!“

Den schönen Abschluss des Turniers bildete die Siegerehrung. Jede/r Spieler/in erhielt einen kleinen Pokal, während zusätzlich an alle Teams ein Siegerpokal und ein roter Spielball ging. „Es war wieder ein runde Sache. Unsere Mädels und Jungs haben sich sehr gefreut, dass unsere A-Jugend- und Liga-Spieler das Turnier so unterstützt haben. Vielen Dank auch an alle weiteren Personen, wie den Sanitätsdienst und natürlich an unsere Eltern, die das Catering und vieles mehr gemacht haben“, sagte SV Eichede Handicap-Fußball-Trainer Lars Konietzko nach der Veranstaltung. //


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok