Liga verliert beim HSV III


Kathmann.Hamburger.SV.III.gegen.SV.Eichede.2020 copyUnsere Ligamannschaft hat am Samstagmittag ihr Testspiel gegen die dritte Mannschaft des Hamburger SV knapp mit 1:2 verloren. Auf den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Tom Wittig folgte eine Viertelstunde vor dem Ende der Siegtreffer des Hamburger Oberligisten.

Im zweiten Test der Wintervorbereitung ging es für unsere Liga-Mannschaft am Samstag nach Norderstedt, wo man auf dem Internatszentrum des Hamburger SV auf die dritte Mannschaft der Rothosen traf. Den besseren Beginn erwischten die Hausherren aus der Hamburger Oberliga.

SVE fängt sich frühen Gegentreffer

Pichelmann.Zaske.Hamburger.SV.III.gegen.SV.Eichede.2020 copyEine Kombination über den rechten Flügel schloss Sepehr Nikroo aus wenigen Metern zum 1:0 für den HSV ab (12.). Unsere Rot-Weißen hatten anschließend den Ausgleich auf dem Fuß, doch Ugur Dagli und Tim Kathmann behinderten sich vor dem HSV-Gehäuse gegenseitig beim Abschluss. Kurz darauf hatten unsere Jungs Glück, dass Torschütze Nikroo nach einem zu kurz geraten Rückspiel von Sascha Steinfeldt frei vor Eichede-Schlussmann Marcel Gevert das Tor verfehlte.

Eichede in Hälfte zwei energischer

Ehlers.Hamburger.SV.III.gegen.SV.Eichede.2020Im Gegenzug setzte Eichedes Torge Maltzahn eine Direktabnahme aus der Distanz knapp am linken Torpfosten vorbei. Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte unser Team, das auf fünf Positionen verändert wurde, energischer. Beim Flugkopfball von Evgenij Bieche und beim Fernschuss von Jendrik Brügmann fehlte allerdings die letzte Präzision. Beste Chance der Gastgeber war ein Pfostenschuss, bei dem der eingewechselte Michel Thomä machtlos gewesen wäre.

HSV kontert Wittig-Ausgleich

Wittig.Hamburger.SV.III.gegen.SV.Eichede.2020 copyAnschließend belohnte sich unser SVE für die Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt. Tom Wittig attackierte einen Verteidiger im Aufbauspiel und schoss den missglückten Rückpass konsequent ins Tor (72.). Wenig später schlug aber wieder der HSV zu. Dennis-Marcel Ayas entwischte auf der Außenbahn Steinfeldt und schloss frei vor Thomä sicher ab (76.). In der Folge hatten die Hausherren Möglichkeiten, die Partie zu entscheiden, doch konnten keinen Treffer erzielen.

„Kein zufriedenstellender Auftritt von uns“

Stattdessen vollendete Christian Peters in der Schlussminute einen Angriff zum 2:2-Ausgleich. Das Tor wurde aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung unseres Angreifers aberkannt. Wegen seiner diesbezüglichen Reklamationen erhielt Bieche nach dem Schlusspfiff noch die Gelb-Rote Karte. Ein gebrauchter Tag, wie auch Denny Skwierczynski befand. „Der HSV hatte einige Möglichkeiten, die Partei frühzeitig zu entscheiden, doch auch wir hatten über das Spiel hinweg unsere Chancen. Das 2:2, was uns am Ende aberkannt wird, war ganz klar kein Abseits. Unterm Strich war das aber kein zufriedenstellender Auftritt von uns heute“, resümierte unser Cheftrainer. Für unsere Jungs steht das nächste Testspiel in einer Woche gegen den Niendorfer TSV an. //

Hamburger SV III – SV Eichede 2:1 (1:0)

SV Eichede: Gevert (46.  Thomä) – Pichelmann, Schubring, Steinfeldt, Heskamp – Zaske, Ehlers (46. Brügmann) – Hasselbusch (46. Wittig), Maltzahn (63. Günther), Kathmann (46. Bieche) – Dagli (46. Peters)

Tore: 1:0 Nikroo (12.), 1:1 Wittig (72.), 2:1 Ayas (76.)

Bes. Vork.: Gelb-Rot für Bieche nach Schlusspfiff

 


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.