SV Eichede feiert 73-jähriges Jubliäum


Jubiläum73.Jahre.SV.EichedeVor genau 73 Jahren ist der SV Eichede gegründet worden. Unser erster Vorsitzender Olaf Gehrken blickt anlässlich dieses besonderen Datums in frühere Jahre zurück und dankt allen Menschen, die bei der außergewöhnlichen Entwicklung unseres Vereins mitgewirkt haben.

 Liebe Mitglieder, liebe Freund*innen des SV Eichede,

„der Sportplatz war eine Koppel von Ludwig Haase. Das Gelände was so uneben, dass unter den heute gültigen Regeln ein Schiedsrichter das Spiel wegen zu großer Verletzungsgefahr wohl nicht anpfeifen würde. Fallschirmseide aus Wehrmachtsbeständen diente als Material für die Trikots home made by mother.“ So erinnerte sich Gründungsmitglied Günther Bruss an die Anfangsjahre des SV Eichede, niedergeschrieben in der Festschrift des 50-jährigen Vereinsjubiläums.

Heute vor 73 Jahren, fast genau zwei Jahre nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges, gründeten achtzehn sportbegeisterte Männer, unter ihnen auch der spätere langjährige Vorsitzende und heutige Stadion-Namensgeber, Ernst Wagener, den SV Eichede. Damals war sicherlich im Ansatz noch nicht absehbar, welch Entwicklung dieser Dorfverein in den nächsten Jahrzehnten und vor allen Dingen nach der Jahrtausendwende nehmen würde.

 Seit mehr als zwanzig Jahren stellen mit dem Duo Hermann Klitzke und Oliver Bruss, dem Sohn unseres Gründungsmitgliedes Günther Bruss, zwei Personen in enger Abstimmung mit dem Vorstand unter einer klaren strategischen Ausrichtung außergewöhnliche Rahmenbedingungen in Tagesgeschäft und Infrastruktur. Der Leitsatz "Keimzelle des SV Eichede ist der eigene Nachwuchsbereich" wird nach nach wie vor in aller Intensität mit Leben gefüllt. Fast 300 jugendliche Fußballer*innen, mehr als 100 erwachsene Fußballer, seit mehr als einem Jahrzehnt Handicapfußball – der SV Eichede ist auch in diesen aktuell nicht einfachen Zeiten personell, sportlich und durch die Vielzahl seiner Spieler*innen, Mitarbeiter*innen und Unterstützer*innen hervorragend aufgestellt.

 Allen, die zu der außergewöhnlichen Entwicklung in den letzten 73 Jahren beigetragen haben, gilt unser Dank. Wir haben in den kommenden Jahren noch einiges vor und wir würden uns freuen, wenn wir weiterhin gemeinsam mit so vielen besonderen Menschen in unserem Verein an der Umsetzung unserer Ziele arbeiten dürfen!

Herzlichen Gruß

Olaf Gehrken

Foto:

Das „Meisterteam“, das im Jahr 1950/51 den ersten „großen Titel“ und den Aufstieg in die Bezirksliga sicherstellte. (Dritter oben von links: Gründungsmitglied Günter Bruss)


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.