Testspielsieg in Pampow


Zaske.MSV.Pampow.gegen.SV.Eichede.2020Nach 147 Tagen Fußball-Pause haben unsere Jungs beim MSV Pampow endlich wieder ein Spiel bestreiten dürfen. Gegen den Oberligisten aus Mecklenburg-Vorpommern gelang unserem Team insbesondere nach einer starken ersten Hälfte ein überzeugender 4:3-Erfolg.

 Fast fünf Monate hatten unsere Rot-Weißen kein Spiel mehr bestreiten können. Das letzte Mal, dass unsere Jungs gefordert waren, war am 07. März im Test gegen Büchen-Siebeneichen. Nun, vier Wochen nach dem offiziellen Trainingsauftakt, stand beim MSV Pampow die erste Partie der neuen Spielzeit an. Mit Schutzmasken bekleidet, ging es für alle im Bus nach Mecklenburg-Vorpommern. 

Drei Liga-Neuzugänge in der Startelf

Im Vordergrund stand heute, möglichst viele Spieler wieder an den Spielrhythmus heranzuführen. So wurde zur Halbzeit einmal komplett gewechselt. Aus der U23 unterstützten zusätzlich Alexander Pfefer, Morten Wahl, Tanveer Habibi und Miguel Albrecht das Team. Trainer Denny Skwierczynski ließ die Liga-Neuzugänge Moritz Holst, Tino Arp und Mats Facklam von Beginn an spielen. 

Eichede kommt gut in die Partie

Trotz der langen Pause waren unsere Jungs von Beginn an im Spiel. Marc Pichelmann schlug einen langen Ball in die Spitze, wo Facklam einlief und vom gegnerischen Torwart gefoult wurde. Den anschließenden Elfmetr verwandelte unser Rückkehrer sicher (5'). Wenig später trat Facklam als Vorlagengeber in Erscheinung. Seine Hereingabe brachte Albrecht im Tor unter (13'). Unsere Jungs hatten alles im Griff, die Gastgeber konnten aber durch ein Eigentor von Pichelmann verkürzen (21'). Evgenij Bieche stellte kurz darauf den alten Zwischenstand wieder her. Nach einer Flanke von Sascha Steinfeldt schloss der Linksaußen auf Höhe des zweiten Pfostens ins kurze Eck ab (24'). 

Albrecht erzielt Doppelpack beim Debüt

Unsere Rot-Weißen zeigten sich im Offensivspiel weiter zielstrebig. Nachdem Pampow eine Ecke nur unzureichend geklärt hatte, verwandelte Albrecht vom rechten Strafraumeck aus per Volley  zum 1:4 (40'). Noch vor dem Halbzeitpfiff konnte der MSV aber erneut nachlegen. Nachdem unseren Jungs ein Fehlpass unterlaufen war, schoben die Gastgeber mühelos zum 2:4 ein (44.)

Ereignisloses Spiel in Hälfte zwei

In Hälfte zwei agierte unser Team mit komplett veränderter Aufstellung. Einzig Mittelfeldspieler Fynn Rathjen blieb über die gesamten 90 Minuten auf dem Feld. Das Spiel wurde im zweiten Abschnitt zusehends ereignisloser. Eine Viertelstunde vor Schluss konnten die Hausherren erneut verkürzen, womit es zum Ende hin nochmal spannend wurde (75'). Torwart Michél Thomä konnte für uns den Ausgleich verhindern, während Niko Hasselbusch die Vorentscheidung liegen ließ. Letztlich blieb es bei einem knappen, aber überzeugenden Sieg im ersten Testspiel der Saison.

Skwierczynski: „Sind zufrieden mit diesem ersten Spiel“

„Nach Anpfiff waren wir direkt im Spiel und konnten unsere Chancen gleich in Tore ummünzen. Die beiden Tore, die wir in Hälfte eins kassiert haben, waren Geschenke. Solche Fehler können nach so einer langen Pause passieren. Durch die vielen Wechsel ist die Linie dann etwas verloren gegangen. Insgesamt sind wir aber zufrieden mit diesem ersten Spiel“, sagte Trainer Denny Skwierczynski. //

MSV Pampow – SV Eichede 3:4 (2:4)

SV Eichede: Zimmermann (46' Thomä) – Pichelmann (46' Plate), Ostermann (46' Newrzella), Steinfeldt (46' Ehlers) – Rathjen, Wahl (46' Zaske) – Bieche (46' Pfefer), Arp (46' Hasselbusch), Holst (46' Lahrtz) – Albrecht (46' Kathmann), Facklam (46' Habibi)

 Tore: 0:1 Facklam (5'), 0:2 Albrecht (13'), 1:3 Bieche (24'), 1:4 Albrecht (41')

 Zuschauer: 70


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.