U23 verteidigt Kreispokal-Titel


Evers.Günther.SV.Hamberge.II.gegen.SV.Eichede.U23.2020 2Dass es wahrlich kein Glanzauftritt war, interessierte am Ende niemanden. Im Finale des Pokals für untere Mannschaften gewann unsere U23 am Dienstagabend mit 3:1 gegen die Zweitvertretung des SV Hamberge. 

Im Pokal für untere Mannschaften hatte unsere U23 in der vergangenen Saison vier Runden bis zum Finaleinzug überstanden. Nun, neun Wochen nach Beginn der Saisonvorbereitung, konnte das Endspiel endlich ausgetragen werden. Unser Team traf auf die zweite Mannschaft des SV Hamberge, die mit ihrem Platz als Austragungsort ein kleines Heimfinale hatten – die Bedingungen mit extra hohem Rasen und flauen Ball waren natürlich nicht ganz zufällig.

 

Günther.SV.Hamberge.II.gegen.SV.Eichede.U23.2020

Tim Günther sorgte für die meisten Offensiv-Akzente im SVE-Spiel.

Demzufolge taten sich unsere Rot-Weißen spielerisch von Beginn an schwer. So musste es ein Standard richten, aus dem der erste Treffer resultierte. Nach einer Ecke von Nico Bremser köpfte Kapitän Yannik Marschner aus wenigen Metern unbedrängt ein (11'). Auch in Anschluss fand unser Team gegen eine kämpferische Mannschaft aus Hamberge nur wenig Lösungen nach vorne. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang es dennoch, die Führung auszubauen. Nach einer scharfen Reingabe von Darijo Kramer drückte Alexander Pfefer den Ball mit der Brust über die Linie (35'). Nach der Pause blieb Eichede klar überlegen, doch konnte weiter keine flüssigen Kombination ausführen. Das 3:0 war eine Einzelaktion von Tim Günther, der den Ball im Strafraum eroberte und reaktionsschnell ins lange Eck schoss (50'). Wenig später stand Günther erneut im Mittelpunkt, als er einen Freistoß aus zwanzig Metern an die Latte setzte. Für den nächsten Treffer sollten allerdings die Hausherren sorgen. Nach einer Ecke staubte Jörn Fischer zum 1:3 ab (69').

 

Pokal.SV.Hamberge.II.gegen.SV.Eichede.U23.2020

Das Team freute sich über die erneute Titelverteidigung.

In den Schlussminuten tat sich nichts mehr, ehe unserem Team nach Abpfiff der Pokal überreicht wurde. Co-Trainer Marius Kuhlke freute sich über die Titelverteidigung, doch gestand ein, dass es keine Glanzleistung war: „Das war definitiv ausbaufähig heute. Wir sind primär froh, dass wir diesen Pokal gewonnen haben und sich heute keiner verletzt hat. Man muss auch ganz deutlich sagen, dass Hamberge das super gemacht und mit viel Leidenschaft und Kampf gespielt hat.“ Für unsere Mannschaft geht es nun am Samstag im Test bei der SVG Pönitz weiter. //


 SV Hamberge II – SV Eichede U23 1:3 (0:2)

SV Eichede U23: Rott – Hintz, Marschner, Zittlau (77' Prahl), Hill (67' Reinke) – Bremser, Maltzahn – Kramer (46' Habibi), Günther, Pfefer (74' Leu) – Evers

Tore: 0:1 Marschner (11'), 0:2 Pfefer (35'), 0:3 Günther (49')

Zuschauer: 100


Neuste Beiträge

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies, die notwendig sind, um Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.